Das * / How to Gender

Das * soll hier verdeutlichen, dass Geschlecht ein vielfältig gelebtes Spektrum ist. So kann Frau* oder Mann* bedeuten, dass einem dieses Geschlecht bei Geburt zugeschrieben wurde oder dass man in einem bestimmten, z.B. dem eigenen gesellschaftlich gegenüber gestellten Geschlecht oder geschlechtslos, nicht festgelegt etc. leben möchte. Dass „Männlichkeit“ oder „Weiblichkeit“ sowie Geschlecht(sidentitäten) generell diver sind . Zudem soll verdeutlicht werden, dass wir Geschlecht und dessen Bedeutung gesellschaftlich schaffen, was nicht heißt, dass wir nicht in einem bestimmten oder anderen leben dürfen/können oder wollen. Es gibt viele Geschlechtsidentitäten, Körperlichkeiten und Ausdrucksweisen, die es inkludieren soll.Weiter soll das * für den Wunsch stehen, dass Verhaltensweisen oder Attribute nicht mehr der vermeintlichen Geschlechtsidentität zugeordnet werden und Menschen sich freier verhalten und zeigen können.Unsere Gesellschaft erzeugt über Normativitäten bestimmte Bilder. So denken viele bei dem Begriff „Frau“ an christlich, heterosexuell, schlank, nicht behindert, cis, etc. Frau* oder Weiblichkeit* zu schreiben, meint also auch, nicht nur die hegemonial akzeptierte normative Weiblichkeit, sondern auch Women of Color, Schwarze Frauen, behinderte Frauen, Schwarze hehinderte lesbische Frauen etc. zu zeigen. So kann das * alle möglichen (gelebten und denkbaren) Formen von Weiblichkeiten* miteinbeziehen. Das selbe gilt für Mann*, Männer* und Männlichkeit*.